Home arrow Aktuelles arrow Kalender  · 

Kalender

CTC-Kalender

Der CTC-Kalender informiert über aktuelle Veranstaltungen und wichtige Termine für unsere Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft (Studierende und Alumni der vier künstlerischen Hochschulen Berlins): Das CTC wirbt für seine eigenen Workshops und verweist auf Events, Deadlines und Seminare von Fremdanbietern, Kooperations- und Netzwerkpartnern.

Auf Vollständigkeit liegt keine Betonung, sondern auf "interessant".

31 - 40 von 100 | Vorherige | Weitere | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 ··· | 10

Workshop/Seminar | Mo 28.04.2014 Mode verkaufen Im Vertrieb von Mode treffen zwei scheinbar unvereinbare Phänomene aufeinander: zum einen ein kreativer Prozess und zum anderen das Prüfen seiner Wirtschaftlichkeit. Für die einen liegt in diesem Zusammenspiel der besondere Reiz, für andere erscheint es als eine schier unüberwindbare Hürde. Gerade unabhängige Modelabels haben oft große Schwierigkeiten, ein solides Vertriebsnetz aufzubauen. Die gute Nachricht: Sales ist keine Zauberei und mit ein paar Kniffen kann sich jedes Label fit für den Markt machen.
In diesem Workshop erarbeiten wir gemeinsam die wichtigsten strategischen Grundlagen für einen erfolgreichen Vertrieb, um in der Folge einen allgemeinen operativen Masterplan aufzubauen. In Guppen und Rollenspielen werden Akquise- und Orderszenarien durchgespielt, Kooperationsmodelle mit Vertriebsagenturen verhandelt und Timelines aufgebaut.
Als Ergebnis werden die Teilnehmer die „Spezies Händler“ ein wenig mehr verstehen, übliche Anfängerfehler erkennen und umschiffen und eine Basischeckliste für die ersten Schritte in der Tasche haben.

Dozent/in: Fredericke Winkler
Link:  Linkhttp://www.careercenter.udk-berlin.de/sites/careercenter/content/e100000/e22910/e32076/e32577/e32652/index_ger.html Mo | 17-21 Uhr Einsteinufer 43-53, Raum 19 Eintritt: Die Workshop-Teilnahme ist kostenlos.
Workshop/Seminar | Mo 28.04.2014 - Mi 30.04.2014 Grundlagen der Website-Erstellung Dieser Kurs vermittelt einen Überblick über die grundlegenden Techniken und Voraussetzungen eines gestalterisch wie inhaltlich und funktional überzeugenden Netzauftritts - mit der Perspektive einer am Selbstmarketing orientierten Künstlerpräsentation.
Dabei wird der Prozess vom Entwurf über die Herstellung bis hin zur Publikation eines selbständigen Debüts im World Wide Web skizziert.
Stoff des Kurses sind vor allem konzeptionelle und strukturelle Fragestellungen zum Aufbau einer Website. Das Layout und die Einbindung von Bildern stehen dabei ebenso im Vordergrund, wie die Codierung und Formatierung interaktiver Elemente als Hyperlinks oder eMail-Verknüpfungen.

Der Kurs richtet sich als Einstieg in die HTML-Codierung an Teilnehmer/innen, die bereits eine Website haben oder ein eigenes Webprojekt planen.
Er soll ebenso eine Entscheidungshilfe bieten, sich intensiver in den Bereich der Websiteerstellung und -aktualisierung einzuarbeiten.
Eigene Rechner können gern mitgebracht werden.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN
allgemeine Computerkenntnisse, Interneterfahrung

Dozent: Carsten Borchert
Anmeldeschluss: Do, 24.04.2014
Link:  Linkhttp://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=2911&refId=415 Mo, Mi | 15 - 19 Uhr + Anspruch auf eine Stunde Fachcoaching zoomwerk, Jungstraße 24, 10247 Berlin-Friedrichshain Eintritt: 70 €
Workshop/Seminar | Mo 28.04.2014 - Di 02.09.2014 Rhetorik - einfach eindrucksvoll reden Wer mit einer Rede oder Präsentation Eindruck machen will, muss interessant denken. Und dies in Stimme, Sprache und Körpersprache transportieren können. Authentisch und überzeugend zu reden ist nicht schwer - wenn der Redner weiß, wie seine Zuhörer wahrnehmen, verstehen und auf Anregungen reagieren.

Jeder gute Auftritt braucht eine Dramaturgie. In diesem Rhetorik-Seminar lernen die Teilnehmer, sich vor jeder Rede diese Fragen zu stellen: Wie ordne ich meine Ideen und Argumente (Fakten, Bilder, Beispiele, Zahlen), so, dass mein Publikum aufmerksam und interessiert zuhören kann? Was braucht es darüber hinaus, um mir zu glauben (Wiederholungen, Vertrauen, Autorität)? Kann ich das mit meinen Ausdrucksmöglichkeiten leisten – und welche sind das überhaupt?

Auch auf die Begleitumstände der Rede kommt es an: Kann ich mit oder ohne Mikrofon sprechen? Was tun bei Lampenfieber? Spreche ich frei oder sollte ich vom Blatt reden? Habe ich Kontakt mit dem Publikum? An wen richtet sich die Ansprache?

Mit eigenen Texten, fremden Vorlagen und erarbeiteten Bausteinen trainieren die Teilnehmer dieses Workshops die thematisch und zielgruppenabhängig sinnvollen rhetorischen Schritte verschiedener Redearten. Ausführliches individuelles Vortrags-Coaching ist selbstverständlicher Bestandteil dieses Kurses.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an alle, die beruflich oder privat reden wollen und müssen.

Dozentin: Annette Weber-Diehl, die Dozentin ist ausgebildete Kommunikationstrainerin, Sprecherin und Texterin. Sie arbeitet sowohl in den Medien als auch in der Erwachsenenbildung als Moderatorin, Seminarleiterin und Coach.

Nächste Termine:
28. / 29. April 2014
01. / 02. September 2014
Link:  Linkhttp://www.berliner-journalisten-schule.de/seminare/rhetorik/ Mo, Di | 9 - 17 Uhr Pressehaus am Alexanderplatz, 4. Etage, Karl-Liebknecht-Str. 29, 10178 Berlin Eintritt: 470 €
Workshop/Seminar | Mo 28.04.2014 - Di 04.11.2014 Texten im Internet Funktionieren Texte im Web tatsächlich anders als in Printmedien? Welche Formen von Online-Texten gibt es? Und was genau ist beim Schreiben zu beachten? Ist es wahr, dass Geschichten fürs Web kürzer sein müssen?

Das Seminar widmet sich sowohl theoretisch als auch in praktischen Übungen dem grundlegenden Baustein des Online-Journalismus: dem Text. Denn auch wenn der Anteil an anderen multimedialen Formaten zunimmt, besteht ein Großteil der Informationen im Internet aus geschriebenem Wort.

Zusätzlich zu allgemeinen Fragen beschäftigen wir uns in der Weiterbildung mit grundlegenden Techniken: Wie schreibt man Überschriften und Vorspänne für Web-Artikel und wie setzt man Links? Wie optimiert man seine Texte für Suchmaschinen wie Google? Wie betitelt man Bildstrecken und stellt Online-Videos vor? Wie schreibt man für Web 2.0-Dienste wie Soziale Netzwerke und Twitter und wie nutzt man diese Angebote für Recherche und (Selbst-) Marketing?

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Öffentlichkeitsarbeiter und Journalisten, die beginnen, mit dem Internet zu arbeiten, oder ihre Kenntnisse durch einen Workshop auffrischen möchten.

Dozentin: Valie Djordjevic, die Dozentin ist Redakteurin und Autorin bei iRights.info, der Informationsplattform für Urheberrecht in der digitalen Welt. Sie beschäftigt sich mit den Themen Neue Publikationsformen im Netz, Netzkultur, Feminismus und Urheberrecht. Sie ist seit 1996 aktiv im Netz unterwegs und arbeitet als Übersetzerin und Trainerin.

Nächste Termine:
24. / 25. Februar 2014
28. / 29. April 2014
30. Juni / 1. Juli 2014
25. / 26. August 2014
03. / 04. November 2014
Link:  Linkhttp://www.berliner-journalisten-schule.de/seminare/texten-internet/ Mo, Di | 9 - 17 Uhr Pressehaus am Alexanderplatz, 4. Etage, Karl-Liebknecht-Str. 29, 10178 Berlin Eintritt: 410 €
Workshop/Seminar | Di 29.04.2014 Wie komme ich in die KSK? Die Künstlersozialkasse ist eine Einrichtung, die jeder/m freiberuflichen Künstler/in einen preisgünstigen Einstieg ins Sozialversicherungssystem ermöglichen kann. Studierende und Alumni der künstlerischen Hochschulen Berlins gehören zur Kernzielgruppe, für die die Künstlersozialkasse einstmals gegründet wurde.
Nach einer allgemeinen Einführung zum Thema Versicherung bei der Künstlersozialkasse wird erklärt, was man beim Antrag beachten muss und welche Voraussetzungen man braucht, um dort renten- und sozialversichert zu werden und zu bleiben.
Im zweiten Teil gibt es Informationen zur Abgabepflicht für Veranstalter/innen und Nutznießer/innen, die von Leistungen der Künstler/innen aller Sparten profitieren. Studierende und Alumni sind, wenn sie Konzerte veranstalten oder z.B. Dienstleistungen im grafischen Designbereich nutzen, oft abgabepflichtig, ohne es zu wissen. Hier soll diese Veranstaltung den
Teilnehmer/innen helfen, Klarheit in die komplizierten Abläufe zu bringen.

Zu beiden Themen können Fragen zur eigenen Situation gestellt und geklärt werden und auf Wunsch der Teilnehmenden schließt sich eine offene Diskussion und die praktische Hilfe beim Ausfüllen der notwendigen Formulare an.

Dozent/in: Ulrike Feld
Link:  Linkhttp://www.careercenter.udk-berlin.de/sites/careercenter/content/e100000/e22910/e32076/e32174/e32434/index_ger.html Di | 18-21 Uhr Einsteinufer 43-53, Raum 19 Eintritt: Die Workshop-Teilnahme ist kostenlos.
Vortrag | Mi 30.04.2014 Themenabend „Grünes Gründen in Zeiten von Krisen“ – Welche Rolle Umwelt und soziale Aspekte bei Gründungen spielen Vortrag und Gespräch mit Ulrike Röhr von Life e.V.

Umwelt und soziale Aspekte bei Gründungen (mit) zu bedenken, wird häufig als Luxus gesehen, um den man sich später kümmern kann. Aber die Berücksichtigung von Umweltschutz und sozialer Gerechtigkeit muss weder aufwändig noch teuer sein, sondern kann Geld sparen und Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Was grünes oder nachhaltiges Wirtschaften bedeutet und wie es auch in kleinen Unternehmen umgesetzt werden kann, wollen wir bei diesem Themenabend beleuchten.

Nach ihrem Vortrag steht Frau Röhr für Ihre Fragen zur Verfügung. Außerdem bietet das Treffen natürlich wieder die Gelegenheit zum gegen­seitigen Austausch!

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an.
Mi | 18:00-20:00 Uhr Gründerinnenzentrale
Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal
10115 Berlin
E-Mail info@gruenderinnenzentrale.de Eintritt: inkl. Getränke: 10 €
Workshop/Seminar | Mi 30.04.2014 Bildungswerk - Kommunikation speziell für Künstlerinne Anmeldeschluss: Donnerstag, 24.04.2014
Künstlerinnen müssen verbal und nonverbal kommunizieren, wenn Sie Ihre Kunst vermitteln und auf den Markt bringen möchten.

Wie das in Ihrem Sinne gelingen kann und wie Sie selbst in der Kommunikation die Führung übernehmen, wird in diesem vierstündigen Seminar vermittelt und ausprobiert.


Wie sage ich, was ich meine?
Wie werde ich gehört und verstanden?
Wie bekomme ich, was ich brauche?
Was sind für mich typische Stolpersteine und Blockaden in der Kommunikation, die möglicherweise sogar zu Konflikten führen oder das Gegenteil von dem beabsichtigten Ziel bewirken?
Das Seminar besteht aus einem theoretischen Teil zur Kommunikation und aus einem praktischen Übungsteil, in dem die von Ihnen mitgebrachten Anliegen konkret analysiert und neue Kommunikationsstrategien und Verhaltensweisen im Rollenspiel ausprobiert werden können.

In diesem Seminar speziell für Künstlerinnen haben Sie Gelegenheit, sich im geschützten Rahmen mit Kolleginnen auszutauschen.


Gruppengröße: 4 Teilnehmer/innen

Methoden: Input, Austausch, Rollenspiel

Dozentin: Tatjana Petersen
Link:  Linkhttp://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=3159&refId=415 Mi | 14:00-18:00 Uhr Mediationsraum Petersen, Handjerystr. 18 in 12159 Berlin-Wilmersdorf (Nähe S+U Bundesplatz) E-Mail info@bbk-bildungswerk.de Eintritt: 70 €, Anmeldeschluss: Donnerstag, 24.04.2014
Workshop/Seminar | Do 01.05.2014 Methodik und Didaktik in der Kunst- und Kulturvermittlung Neuauflage ab Mai 2014

In dieser Fortbildung geht sowohl um eine theoretische Auseinandersetzung mit fachrelevanten Themen als auch um die exemplarische Vermittlung methodisch-didaktischer Anregungen.
Anhand von kreativen Übungen und Workshops sowie der Vorstellung oder des Besuchs von modellhaften Projekten wird ein praktischer Einblick in potenzielle Handlungsfelder gegeben: Medienarbeit (Film, Video, Fotografie, Web. 2.0), Museumsarbeit, vermittelnde Tätigkeiten mit Musik, Theater, Tanz und Bildender Kunst.

Module:
1. Einführung + Neue Handlungsfelder für Kreative
• Ziele und Inhalte der Weiterbildung
• Präsentation und Ressourcenanalyse der Teilnehmenden
• Handlungsfelder Kultureller Bildung für die altersunabhängige Qualifizierung von Institutionen und Menschen
• Marktanalyseverfahren + Kundendefinitionsverfahren

2. Methodisch-didaktische Anregungen I: Video, Film/Fotografie, Web
• Workshops: Handyfilme, Videoprojekte, Fotografie - Web 2.0
• Überblick: Möglichkeiten des Web 2.0 - Der Nutzer als Produzent
• Leitfaden für kreative Projektarbeit mit praktische Beispielen
• Potenzielle Kooperationsstrukturen

3. Methodisch didaktische Anregungen II: Darstellende Kunst - Tanz und Schauspiel
• Tanz in Schulen
• Improvisationstheater als Toolbox

4. Rechtliche Rahmenbedingungen für den kreativen Umgang mit Kunden
• BGB
• Urheberrecht
• Vertragsrecht
• SGB
• Angebotsentwicklung
Kommunikationsmodelle

5. Methodisch-didaktische Anregungen III: Museumsarbeit
• Künstler/innen im Museum als Agenten kultureller Bildung
• Erfahrungsberichte aus der Arbeit in und mit Museen
• Besuch im Museum: (Ein)führung und Workshop - Bildungsauftrag des Museums

6. Methodisch-didaktische Anregungen IV: Musik / Klangkunst
• HiphopMobil in Schulen und Jugendeinrichtungen
• Geräuschmusik in der Elementarbildung

7. Methodisch-didaktische Anregungen V: Bildende Kunst
• Erfahrungsbericht: Künstlerische Projekte mit Zielgruppen in ausgegrenzten Räumen
• Kulturgeragogik - „Für ein langes Leben lernen“
• Workshop Senior Street Art

8. Projektmanagement
• Kleines ABC des Projektmanagement
• Einführung in unterstützende Software
• Evaluation und Dokumentation von Qualifizierungsprozessen

Im Anschluss: Projektphase (40 Stunden):
• Entwicklung und Darstellung einer marktrelevanten Projektidee
• Beratung (in Kleingruppen)
• Ergebnisdarstellung

Lehr- und Lernmethoden sind:
Vortrag, Gruppenarbeit, praktische Übungen, experimentelle Gestaltungen in der Arbeit mit künstlerischen Medien wie Musik, Tanz, Theater und neue audiovisuelle Medien, Selbststudium, Beratung und Hospitation.
Während der Fortbildung sind kostenfreie Einzelberatungen möglich.

Abschluss: Die Qualifizierung wird mit einer inhaltlichen Darstellung und dem geleisteten Umfang zertifiziert. Eine Anerkennung bei der Senatsverwaltung für Bildung wird angestrebt.

Anmeldebedingungen: ESF-Unterlagen einschl. Einkommensnachweis, Fragebogen mit Kurzvita, Tätigkeiten und Motivation für die Fortbildung
Voraussetzung der Teilnahme ist, neben einer professionellen künstlerischen Tätigkeit sowie der verbindlichen Anmeldung, der erste Wohnsitz in Berlin sowie der rechtzeitige Eingang der vollständigen Teilnehmerunterlagen sowie eines aktuellen Einkommensnachweises und des Eigenanteils. Eine Buchung nur von einzelnen Modulen dieser Fortbildung ist nicht möglich.
Link:  Linkhttp://www.artwert.de/archiviert/artikel/2013/dezember/zeige/methodik-und-didaktik-in-der-kunst-und-kulturvermittlung.html?cHash=7d12f7796b Eintritt: Eigenanteil in Höhe von € 280, Ermäßigungen und Ratenzahlungen sind nach Absprache möglich.
Workshop/Seminar | Do 01.05.2014 Digitale Fotografie und Bildbearbeitung mit PHOTOSHOP für Künstler/innen Neuauflage im Mai 2014

Während dieses fünftägigen Workshops zur Digitalen Fotografie erlernen Sie neben grundlegenden Techniken zur Dokumentation und Abbildung Ihrer künstlerischen Arbeiten auch ein breites Spektrum an Bildbearbeitungstechniken für Ihre künstlerische Praxis und deren Vermarktung. Im Zentrum steht dabei ADOBE Photoshop als Dreh- und Angelpunkt zeitgenössischer Fotografik.

Farbraummanagement, Auflösung, Dateiformatierung und viele weitere, wichtige Aspekte sogenannter Rastergrafiken werden anhand anschaulicher Modelle und Bildbeispiele fachkundig erläutert. Im Laufe der ersten vier Tage erarbeiten Sie sich ein umfangreiches Repertoire an Techniken zur Helligkeits- und Farbkorrektur, zur Remodellierung und Retusche von Bildern, zur kompositorischen Korrektur z.B. stürzender Linien und zur Bildmontage mit und ohne sogenannter Masken und Füllmethoden.

Den Schwerpunkt des fünften Tages bilden die Planung und Durchführung eines Produktfotoshootings in Hinblick auf die Nachbearbeitung in Photoshop, wichtig für all diejenigen, die ihre künstlerischen Arbeiten sowohl im digitalen als auch im Printbereich der Öffentlichkeit präsentieren möchten.

Individuelle Betreuung ist in diesem Workshop selbstverständlich. Um die Themen und Techniken ferner auf Ihre eigene, künstlerische Praxis zu übertragen, werden ausgesuchte Beispiele zeitgenössischer Fotografie in der Gruppe analysiert und diskutiert.
Sie arbeiten an unseren PCs, voraussichtlich mit ADOBE Photoshop CS3.

Voraussetzung der Teilnahme ist, neben einer professionellen künstlerischen Tätigkeit sowie der verbindlichen Anmeldung, der erste Wohnsitz in Berlin sowie der rechtzeitige Eingang der vollständigen Teilnehmerunterlagen und des Eigenanteils.
Link:  Linkhttp://www.artwert.de/fortbildung-seminare/info/artikel/2014/januar/zeige/digitale-fotografie-und-bildbearbeitung-mit-photoshop-fuer-kuenstlerinnen.html?cHash=15187aa867 Eintritt: Eigenanteil in Höhe von € 96
Workshop/Seminar | Fr 02.05.2014 Die Wir-AG für KünstlerInnen: Gewinn, Gewinn ! Die Wir-AG für KünstlerInnen: Gemeinsam Ihren Gewinn angehen - Preissetzung, Preisgestaltung, Kundenakquise

Die Unternehmensberaterin Ida Storm Jansen hat mit diesem Vorbild vor Augen - gemeinsam mit dem Mediator Dirk Zampich - ein neues Format für KünstlerInnen bzw. „EinzelkämpferInnen“ entwickelt: Die Wir-AG.
In der Ausbildung bilden wir Arbeitsgruppen und lernen gemeinsam für Prüfungen, bei denen wir individuell benotet werden. Wir entscheiden uns also in einer Konkurrenzsituation für Kollegialität, weil wir davon profitieren.

Der Fachimpuls Gewinn: Preissetzung, Preisgestaltung, Kundenakquise
Wie viel möchte ich verdienen und arbeiten? Wie viel kann ich verlangen? Wie gestalte ich meine Preise so, dass sie mich absichern und ich Käufer finde? Wie trete ich an Interessenten heran? Oder an die Profis oder Partner, die meinen Vertrieb machen sollten? Wie überzeuge ich sie von der Qualität meiner Arbeit? Wie verkaufen sich meine Arbeiten, sodass ich zufrieden bin?
Uns war es wichtig, ein Format zu entwickeln, das gezielt die Probleme der KünstlerInnen adressiert. Die Wir-AG vereint das Beste von Workshops (Übungen und niedrige Kosten) und Erfolgsteams (Austausch und Motivation) mit den Vorteilen der längeren Begleitung (Nachhaltigkeit und Eigenverantwortung) und dem Gründungscoaching (umfassende „Hausaufgaben“, die zu Selbsteinsicht führen).

Dozenten: Ida Storm Jansen / Dirk Zampich
Anmeldeschluss: Di, 29.04.2014
Link:  Linkhttp://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=3081&refId=415 Fr | 10 - 18 Uhr bbk-bildungswerk, Köthener Straße 44, 10963 Berlin (bei "Seminarraum" klingeln, 3. Etage, Fahrstuhl) Eintritt: 25 €

31 - 40 von 100 | Vorherige | Weitere | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 ··· | 10
  April 2014   » 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
CTC-Workshop
Fremdanbieter
Deadlines
Sonstiges

 Suche beginnen