Home arrow Aktuelles arrow Kalender  · 

Kalender

CTC-Kalender

Der CTC-Kalender informiert über aktuelle Veranstaltungen und wichtige Termine für unsere Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft (Studierende und Alumni der vier künstlerischen Hochschulen Berlins): Das CTC wirbt für seine eigenen Workshops und verweist auf Events, Deadlines und Seminare von Fremdanbietern, Kooperations- und Netzwerkpartnern.

Auf Vollständigkeit liegt keine Betonung, sondern auf "interessant".

11 - 20 von 35 | Vorherige | Weitere | 1 | 2 | 3 | 4

Wettbewerb | Do 15.01.2015 - Fr 13.02.2015 Innovationspreis-IT 2015 Zum zwölften Mal werden 2015 die besten IT-Produkte und -Lösungen
für den Mittelstand ausgezeichnet. Dieses Mal unter dem Motto
„Vision. Technologie. 100% Innovation.“ Neben den Ka­te­go­rie-Siegern
werden wie im letzten Jahr auch die Landes­sieger gekürt,
sowie Sonderauszeichnungen für Österreich, die Schweiz und an
Start-up-Unternehmen vergeben.

Wenn auch Ihr Unternehmen eine innovative IT-Lösung ent­wickelt hat,
können Sie sich ab jetzt offiziell für den
Innovationspreis-IT 2015 anmelden und auf diese Weise Ihr Produkt
unserer Fachjury zur Bewertung, sowie gleich­zei­tig einem interessierten
Publikum, präsentieren.

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Produkt für den Innovationspreis-IT 2015
an und seien Sie Teil der innovativen Gemeinschaft,
die den Wirtschaftsstandort Deutschland so stark macht.
Link:  Linkhttp://www.imittelstand.de/innovationspreis-it/2015
Workshop/Seminar | Mo 19.01.2015 Be International - aber sicher ! Professional Presentation in English Stipendium, Lehrauftrag, Wettbewerb, Ausstellung im Ausland?
Residency? Grant? Competition? Stipend? Fellowship? Exhibition?

As an artist, sending your material to a foreign country is quite
different from local or national applications. Not only do you usually
have to write in English, you have to introduce your
career in such an attractive manner as to have a real chance of getting
what you are applying for!
You must think about how to present your CV, how to describe your project,
how to formulate your statement, and how to pre-word your
recommendation. If you have an exhibition outside of Germany, you will have to
talk about your artistic practice but also have to be confident
with technical details concerning the handling and installation of your work.
The questions will be different from those you are used to “at home”.

The course is held in English and addresses an advanced audience. We will talk
about all issues connected with artistic practice through
YOUR specific queries and interests. The aim is to give you confidence in presenting your work on the international platform.
Link:  Linkhttp://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=3545&refId=415 Mo | 15:30-19:30 bbk-bildungswerk,
Köthener Straße 44,
10963 Berlin
E-Mail info@bbk-bildungswerk.de Eintritt: 25 €
Stammtisch | Mo 19.01.2015 Gründerinnenfrühstück An jedem dritten Montag im Monat können Sie beim Gründerinnenfrühstück
ganz unkompliziert Kontakte zu anderen Gründerinnen und solchen,
die es werden wollen, knüpfen und Erfahrungen austauschen. Das Frühstück
bietet einen informellen Rahmen, in dem Sie sich ein Bild von
einer möglichen Selbständigkeit machen können. Eine Mitarbeiterin
der Gründerinnenzentrale steht für erste Informationen zur Selbständigkeit
zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenlos und eine Anmeldung
ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Sie!!
Link:  Linkhttp://www.gruenderinnenzentrale.de/veranstaltungen/#c1307 Mo | 9:00-10:30 la Caffètteria
Brunnenstraße 153
10115 Berlin
Workshop/Seminar | Mo 19.01.2015 - Di 20.01.2015 Keine Angst vor Zahlen! Preise berechnen, Finanzen planen, Preise kommunizieren (2-tägig) Den richtigen Preis für künstlerische Produkte/ Dienstleistungen
zu finden, ist eines der schwierigsten Themen der Selbständigkeit.
Sie benötigen Informationen über eigene Kosten, über Kunden und
Mitbewerber und müssen die richtigen Schlussfolgerungen ziehen
und diese für Ihre Argumentation in Preisverhandlungen nutzen.
Im Workshop lernen Sie Einflussfaktoren auf Preise/ Honorare, Informationsquellen, verschiedene Preisstrategien sowie
Kalkulationsmethoden kennen.

Zum Abschluss des ersten Tages wollen wir für ein Projekt
beispielhaft eine Kostenkalkulation durchführen. Auf diesen
Erkenntnissen bauen Sie Ihren Finanzplan für Ihr Unternehmen auf,
nutzen und reflektieren fertige Versionen und sehen, welche
Informationen Sie daraus ziehen können.
Wir ermitteln den Geld-Betrag (Kapitalbedarf), den Sie für die
Gründung benötigen und Sie erhalten Anregungen, wie Sie diesen
finanzieren können. Sie überlegen, wie viel Kunden zu welchem Preis
Sie brauchen, um Ihre monatlichen Kosten, einschließlich Ihrer
Privatausgaben, zu decken (Umsatzplanung und Liquiditätsrechnung).
Anschließend betrachten wir Ihren Gewinn/ Verlust über 3 Jahre hinweg,
um daraus die richtigen Schlussfolgerungen für die Durchführung Ihres
Vorhabens zu ziehen (Rentabilitätsplanung).

Schwerpunkte:
1. Preise und Honorare
1.1 Preisspielräume und Preisstrategien
1.2 Stundensatzkalkulation für Preisuntergrenzen
1.3 in Preisverhandlungen argumentieren
1.4 Projektkalkulation

2. Finanzplanung
2.1 Aufstellung des Kapitalbedarfsplanes und Finanzierungsmöglichkeiten
2.2 Einnahmen und Ausgaben – Umsatzplanung und Liquiditätsrechnung
2.3 Rentabilitätsplanung

Dozent/in: Dr. Angela Höhle, Dozentin und Beraterin
Link:  Linkhttp://www.careercenter.udk-berlin.de/sites/careercenter/content/e100000/e22910/e32076/e32147/e32159/index_ger.html Mo und Di | 10:00-16:00 Uhr Einsteinufer 43-53, Raum 19
Workshop/Seminar | Do 22.01.2015 "Und was machst du so?" Überzeugend Pitchen in der Kreativwirtschaft Wer in den kreativen Berufen arbeitet, der weißt, wie schwierig
es ist, diese Frage knackig, interessant und einprägsam zu
beantworten – ob auf der Party, der Network-Veranstaltung
oder in einer formellen Pitch-Situation. Und gleichzeitig ist
fast jede Situation potenziell eine gute Gelegenheit, sich
und sein Können vorzustellen, die man unbedingt nutzen sollte.
Die Frage ist also, wie man das geschickt macht.

In diesem Workshop befassen wir uns mit Themen, die mit
der konkreten Selbstvermarktung zu tun haben:

1. Festlegung der Kernbotschaft: Was kann ich wirklich und wie
kommuniziere ich das?
2. Welche Social Media und Werbemittel brauche ich?
3. Vorbereitung und Kontaktanbahnung: Lieber werben, schreiben,
mailen, hingehen oder anrufen? Vorfragen oder nachfassen? Wen, wann,
wie kontaktieren?
4. Elevator Pitch: Was biete ich an, was haben Sie davon, wieso
ausgerechnet mich nehmen?
5. Do’s und -Don’ts am Telefon, bei der Präsentation, bei formellen
sowie informellen Pitch- und Networking-Gesprächen

Der Workshop wendet sich an Kreative, die am Anfang ihrer
Karriere stehen und lernen möchten, wie sie mit diesen
Situationen besser umgehen und sich besser verkaufen
können.

Dozent/in: Ida Storm Jansen - Marktorientierte Unternehmensberaterin
Link:  Linkhttp://www.careercenter.udk-berlin.de/sites/careercenter/content/e100000/e22910/e32076/e32212/e34815/index_ger.html Do | 10:00-17:00 Uhr Einsteinufer 43-53, Raum 19
Tagung/Kongress | Sa 24.01.2015 Karrieremesse - Berufstätigkeit in internationalen Organisationen und europäischen Institutionen Am 24. Januar 2015 findet zum zehnten Mal die Karrieremesse "Berufstätigkeit
in internationalen Organisationen und europäischen Institutionen"
in Berlin statt. Ausgerichtet wird die Messe vom Koordinator für internationale
Personalpolitik im Auswärtigen Amt.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, Absolventen und Berufstätige,
die an einer an einer internationalen Tätigkeit interessiert sind.
Link:  Linkhttp://www.auswaertiges-amt.de/DE/AusbildungKarriere/IO/Personal/Karrieremesse/Uebersicht_node.html Sa | 10:00-17:00 Uhr Auswärtiges Amt – Konferenzbereich –
Eingang Unterwasserstr. 10
Berlin-Mitte
Vortrag | Mo 26.01.2015 Sofagespräch über die Förderung von Frauen auf dem Weg in die Selbständigkeit In dem einstündigen Vortrag informieren wir Sie darüber,
in welcher Form die Gründerinnenzentrale und die WeiberWirtschaft eG
Gründerinnen und Unternehmerinnen unterstützen.


Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin
Link:  Linkhttp://www.gruenderinnenzentrale.de/veranstaltungen/#c1307 Mo | 18:00-19:00 Uhr Gründerinnenzentrale
Anklamer Straße 39/40
Ladenlokal
10115 Berlin
Eintritt: kostenlos
Workshop/Seminar | Di 27.01.2015 Grundlagen der Umsatzsteuer Zunächst wird in diesem Workshop in die Grundlagen des
Umsatzsteuerrechts eingeführt. Es wird erläutert, wann
die so genannte Kleinunternehmerregelung greift und wann
Umsatzsteuerpflicht besteht. Weiterhin werden die wichtigsten
Umsatzsteuerbefreiungen und der Unterschied der verschiedenen
Umsatzsteuersätze dargestellt.

Außerdem erfahren Sie, wie man für die Umsatzsteuer optiert
und welche Formulare bei der Umsatzsteuervorauszahlung ausgefüllt
werden müssen. Darüber hinaus wird über die Rechte und Pflichten
aufgeklärt, welche mit der Entrichtung der Umsatzsteuer einhergehen.

Nach Interessenlage der Teilnehmer/innen werden die Grundlagen der
Auslandsbeziehungen (insb. Lieferungen und Leistungen in die EU und
Drittländer) erörtert, da sich die Rechtslage hier stark verändert hat.

Der Workshop versteht sich als Erweiterung des Workshops „Welche
Steuer muss ich zahlen?“ am 17. November 2014, 16-20 Uhr.

Dozent/in: Christian Knappe - Steuerberater
Link:  Linkhttp://www.careercenter.udk-berlin.de/sites/careercenter/content/e100000/e22910/e32076/e32174/e32695/index_ger.html Di | 17:00-20:00 Uhr Einsteinufer 43-53, Raum 19
Workshop/Seminar | Mi 28.01.2015 GbR, GmbH, UG und was noch?! Formen der Firmengründung Gemeinsame Existenzgründungen in Form einer GbR (Gesellschaft
bürgerlichen Rechts oder BGB-Gesellschaft) haben eigene
Risiken und Chancen vor den gesetzlichen Grundlagen. Eine
Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist aufwendig
und teuer in der Gründung und auch die steuerrechtlichen
Folgekosten sind manchmal nicht ohne. Die aus dem eng-
lischen Rechtskreis kommende Limited (Ltd.) erschien vielen
die Lösung; übersehen wurden die Folgekosten, wenn man
sich einem fremden Rechtskreis unterwirft. Seit November 2008
gibt es in Deutschland eine einfacher zu gründende Art der GmbH:
die UG (Unternehmergemeinschaft – haftungsbeschränkt).

Aus dem rechtlichem Blickwinkel und der Praxis werden
die wichtigen Kriterien der vorstehenden Gesellschafts-
formen erörtert. Schwerpunkt der Veranstaltung wird in
den Erläuterungen zur Gründung und zum risikominimierten
gemeinsamen Arbeiten in einer GbR liegen, weil diese
immer noch am einfachsten zu gestalten ist. Die Fragen
aus dem Plenum werden beantwortet.

Nach Bedarf können im Anschluss Fragen aus der eigenen
beruflichen Situation im Einzelgespräch mit dem Referenten
diskutiert werden.

Dozent/in: Jens Frick - Rechtsanwalt
Link:  Linkhttp://www.careercenter.udk-berlin.de/sites/careercenter/content/e100000/e22910/e32076/e32127/e33722/index_ger.html Mi | 18:00-21:00 Uhr Einsteinufer 43-53, Raum 19
Vortrag | Mi 28.01.2015 Themenabend „Netzwerken“ Netzwerke gelten im Geschäftsleben als Schlüssel zum Erfolg!
Doch ein an­genehmes Plauderstündchen oder das Verteilen
der eigenen Visitenkarten allein machen noch kein Netzwerk.
Der Aufbau eines dauerhaft wirkenden und
erfolgreichen Netzwerks bedeutet eben auch zeitintensive Arbeit.

Wie aber wird man zur perfekten Netzwerkerin? Jeder Mensch
kann auf sein bereits bestehendes Netz von Beziehungen
und Kontakten zurückgreifen. Auf unserem Themenabend erfahren
Sie etwas über Grundlagen und wesentliche Methoden für das
Knüpfen neuer und Pflegen alter Kontakte und probieren sie in
kleinen Praxisübungen auch gleich aus.
Und selbst­verständlich widmen wir uns auch der Frage:
Netzwerken Frauen eigentlich anders und wie machen wir uns
das zunutze?

Nach ihrem Vortrag steht Frau Dr. von der Bey für Ihre Fragen
zur Verfügung. Außerdem bietet das Treffen
natürlich wieder die Gelegenheit zum gegen­seitigen Austausch!

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail an.
Link:  Linkhttp://www.gruenderinnenzentrale.de/veranstaltungen/#c1307 Mi | 18:00-20:00 uhr Gründerinnenzentrale
Anklamer Straße 39/40
Ladenlokal
10115 Berlin
E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de Eintritt: inkl. Getränke 10 €

11 - 20 von 35 | Vorherige | Weitere | 1 | 2 | 3 | 4
  Januar 2015   » 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
CTC-Workshop
Fremdanbieter
Deadlines
Sonstiges

 Suche beginnen