Home arrow Aktuelles arrow Kalender  · 

Kalender

CTC-Kalender

Der CTC-Kalender informiert über aktuelle Veranstaltungen und wichtige Termine für unsere Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft (Studierende und Alumni der vier künstlerischen Hochschulen Berlins): Das CTC wirbt für seine eigenen Workshops und verweist auf Events, Deadlines und Seminare von Fremdanbietern, Kooperations- und Netzwerkpartnern.

Auf Vollständigkeit liegt keine Betonung, sondern auf "interessant".

11 - 20 von 50 | Vorherige | Weitere | 1 | 2 | 3 | 4 | 5

Wettbewerb | Do 30.10.2014 - Fr 05.12.2014 ADC Nachwuchswettbewerb Zum 31. Mal sucht der ADC die besten Nachwuchsarbeiten im deutsch-
sprachigen Raum. Bis zum 05. Dezember 2014 können Studenten,
Absolventen oder Junioren ihre besten Arbeiten beim ADC Nachwuchs-
wettbewerb einreichen.

Auch dieses Jahr wird die Jury im Rahmen des ADC Festivals 2015
in Hamburg tagen. Auf dem wichtigsten Branchenevent werden die Gewinner
des ADC Nachwuchswettbewerbs dann ausgezeichnet.

Eingereicht werden können Arbeiten, die in Deutschland, Österreich
oder der deutschsprachigen Schweiz erstellt oder veröffentlicht
worden sind. Semester- und Abschlussarbeiten mit künstlerisch freier
oder praxisorientierter Aufgabenstellung, die nachweislich bei
der Lehrinstitution im Zeitraum vom 1. Dezember 2013 bis 30. November 2014
abgegeben und benotet worden sind.
Link:  Linkhttp://www.adc.de/wettbewerbe/adc-nachwuchswettb/uebersicht.html Info: Tel. +49 (0) 30-59 00 310 - 55
E-Mail nachwuchswettbewerb@adc.de
Ausschreibungen | Do 30.10.2014 - Mi 31.12.2014 Max Ernst Stipendium Das Stipendium dient der Förderung junger Künstlerinnen und Künstler,
die sich noch in der Kunstausbildung befinden und nicht älter als
35 Jahre sein sollen.

Das Stipendium ist mit 10.000 Euro dotiert. Es wird zu gleichen Teilen
von der Stadt Brühl und der Max Ernst Gesellschaft e.V. finanziert.
Der Jury gehören Künstler/innen, Kunsthistoriker/innen, eine
Vertreterin/ein Vertreter der Max Ernst Gesellschaft e.V. sowie eine
Vertreterin/ein Vertreter der Einwohnerschaft der Stadt Brühl und
der Bürgermeister als Vertreter der Stadt Brühl an. Der/die Preisträger/in
erhält die Möglichkeit, ihre/seine
Werke im Max Ernst Museum Brühl, Max Ernst Allee 1, 50321 Brühl,
auszustellen.

Der Bewerbungsbogen ist bis zum 31.12.2014 zurückzusenden.
Als Einsendedatum gilt der Poststempel.
Link:  Linkhttp://www.bruehl.de/index.php E-Mail kunstpreise@bruehl.de
Vortrag | Di 04.11.2014 Fördermöglichkeiten für Bildende Kunst Die Förderinstrumente für den Bereich Bildende Kunst sind sehr vielgestaltig:
Von Arbeitsstipendien und Projektförderung für Ausstellungen über
Preise, Residenzen, Katalogförderungen und vielem mehr erstrecken sich die
Angebote für Bildende Künstler.

Welche Programme sind am besten für Einzelkünstler und –gruppen geeignet?
Wie lässt sich eine künstlerische Karriere mit den verschiedenen
Instrumenten am besten planen? Welche Institutionen kommen in Frage?
Wie sehen solche Förderungen im Detail aus?

Als Vertreter_innen von Förderinstitutionen geben die Referent_innen
einen Überblick über Fördermöglichkeiten und Arbeitsbedingungen
von Berliner Künstlern.

Die Veranstaltung richtet sich an freie Berliner Künstler und Künstlergruppen
und ist kostenlos.

Ort: Podewil, Klosterstr. 68, 10179 Berlin, (U2 Klosterstr. | S- und U-Bahn Alexanderplatz)
Link:  Linkhttp://www.kulturfoerderpunkt-berlin.de/ueber-uns/aktuelles/details/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=92&cHash=bedc1d1db1b964a93e31f99e0ee65fc3 Di | 19:00 Uhr Podewil
Klosterstr. 68
10179 Berlin
(U2 Klosterstr. | S- und U-Bahn Alexanderplatz)
Eintritt: Die Veranstaltung ist kostenlos.
Workshop/Seminar | Di 04.11.2014 Planvoll in die Selbständigkeit - Den ersten Businessplan erstellen Damit aus Ihrer kreativen Idee ein erfolgreiches Geschäftskonzept wird,
ist es hilfreich (und manchmal auch notwendig), einen strukturierten
Businessplan zu erstellen. Mit einem guten Businessplan können Sie einen
Leitfaden entwickeln, um Ihre Idee Schritt für Schritt in die Tat
umzusetzen und um zu prüfen, wie wirtschaftlich das Konzept ist. So können
Sie die Potenziale und Schwächen frühzeitig erkennen.

Im Rahmen des Workshop lernen Sie verschiedene Möglichkeiten kennen,
wie Sie sich dem Thema Businessplan nähern können. Wir werden konkret an der
Gliederung eines klassischen Businessplans arbeiten und Sie erhalten
Hinweise, welche Inhalte jeweils in den einzelnen Kapiteln notwendig sind bzw.
was Dritte in Ihrem Businessplan erwarten. Hierzu werden die einzelnen Bereiche
wie Summary, Produkt/Dienstleistung, Gründerteam, Marktanalyse, Marketing,
Unternehmen und Organisation sowie Finanzplanung und Finanzierung gemeinsam besprochen.

Schwerpunkte:
• Bedeutung eines Businessplanes
• Aufbau, Struktur, Inhalt: Klassischer Businessplan, Kurzer Einblick in das Business Model Canvas nach Osterwalder

Ziel des Workshops ist es, dass am Ende jeder Teilnehmer die Inhalte
der jeweiligen Bereiche kennt und einen einfachen Businessplan selbst schreiben
kann. Der Workshop beruht auf der Expertise der Dozentin, die seit vielen
Jahren Gründer bei der Erstellung von Businessplänen unterstützt und ihnen bei
der Erstellung als Sparringpartnerin dient. Sie ist seit über 10 Jahren
ehrenamtlich im Bussinesplanwettbewerb Berlin Brandenburg als Coach und Juror engagiert.
Link:  Linkhttp://www.careercenter.udk-berlin.de/sites/careercenter/content/e100000/e22910/e32076/e32147/e34779/index_ger.html Di | 10:00 - 18:00 Uhr Einsteinufer 43-53, Raum 19
Vortrag | Di 04.11.2014 Profession Design - Dissecting the body and fashion Design-Absolventen der UdK Berlin geben Auskunft und gewähren Einblick in eine
facettenreiche Profession. Wir bitten Gäste aus dem professionellen Kontext
zurückzuschauen und über ihre Erfahrungen zu sprechen: über die Ausbildung an der
UdK, Berlin als Katalysator, hilfreiche Netzwerke, Plattformen und Partner –
auf dem Weg in die großen und/oder das eigene Studio. Und wir bieten damit Gelegenheit
für weiterführende Fragen.

Vorträge und Diskussion mit Birgit Dieker absolvierte 1999 den Masterstudiengang
Bildhauerei an der UdK (damals noch Hochschule der Künste). Ihre Skulpturen
zeigen eine kompromisslose Beschäftigung mit dem menschlichen Körper, welchen sie
in individuelle Elemente zergliedert und verfremdet. Mit Miederwaren, abgelegten
Kleidungsstücken, Haaren und Leder entwirft Dieker defragmentierte Körper oder
Organe. Schicht für Schicht verfestigt sie ihre Materialien, um Skulpturen und Objekte
zu gestalten, bevor sie mit bewussten Einschnitten den innersten Kern sichtbar
macht. Die ästhetisch perfekte Oberfläche enthüllt somit seelisches Leid und
psychologische Abgründe, von denen man den Blick nicht abwenden kann.

Mads Dinesen absolvierte 2010 den Studiengang Mode Design der UdK. Seine Arbeit
kombiniert fundiertes Schneiderhandwerk mit einem leidenschaftlichen Streben nach
ausgezeichneter Qualität. Die von ihm sorgfältig ausgewählten Models, die seine
Kollektionen präsentieren, strahlen mit ihrer physischen Präsenz durch alle
Kleidungsschichten das Menschliche aus. Dinesen präsentiert seine Kollektionen mit
einer Energie, die in Bezug zur ökologischen und sozial-politischen Lage der Welt
vor allem gegenwärtig ist.

Der Vortragsabend untersucht die unterschiedlichen Hintergründe und Berufswege
der zwei Absolventen und untersucht gleichzeitig das übergreifende Thema, sich dem
menschlichen Körper anzunähern und mit ihm zu arbeiten.

Vorträge auf Deutsch, Diskussion auf Englisch, Moderation: Prof. Marloes ten Bhoemer
Link:  Linkhttp://www.designtransfer.udk-berlin.de/profession/ Di | 19:00 Uhr designtransfer
Einsteinufer 43
10587 Berlin-Charlottenburg
Info: Tel. +49 (0)30 3185 -2858
Fax +49 (0)30 3185 -2859
E-Mail designtransfer@udk-berlin.de
Eintritt: Eintritt frei
Workshop/Seminar | Di 04.11.2014 - Mi 05.11.2014 Berliner Journalisten-Schule: Texten fürs Fernsehen - das Auge hört mit Der Inhalt eines Fernsehbeitrags wird häufig gleichgesetzt mit seinem Text.
Doch Fernsehen heißt fernSEHEN. Und die Wahrnehmung des Zuschauers wird
weitestgehend durch das Bild bestimmt. Dies wird in der Praxis oft missachtet.

Text-Bild-Scheren sowie der berühmte "bebilderte Hörfunk" sind im Fernsehen
leider an der Tagesordnung. Häufig ist von "Schnittbildern" oder vom
"Bilderteppich" als Ergänzung des geschriebenen Textes die Rede. Dabei muss
der Text das Bild ergänzen und nicht umgekehrt.

Im Seminar "Texten fürs Fernsehen" wird anhand von praktischen Aufgaben gezeigt
und geübt, worauf es beim Betexten von Bildern ankommt. Die Teilnehmer erlernen
Fertigkeiten der Fernsehsprache sowie das unverzichtbare Handwerk für das
Zusammenspiel von Text und Bild.

Zielgruppe: Erfahrene und unerfahrene Fernsehjournalisten. Und alle, die noch TV-
Journalist werden wollen.

Weitere Termine: 16. / 17. März 2015, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr
Link:  Linkhttp://www.berliner-journalisten-schule.de/seminare/texten-fernsehen/ jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr Pressehaus am Alexanderplatz, 4. Etage, Karl-Liebknecht-Straße 29, 10178 Berlin Eintritt: 390 €
Workshop/Seminar | Mi 05.11.2014 Wie komme ich in die Künstlersozialkasse? Die Künstlersozialkasse ist eine Einrichtung, die jeder/m freiberuflichen
Künstler/in einen preisgünstigen Einstieg ins Sozialversicherungssystem
ermöglichen kann. Studierende und Alumni der künstlerischen Hochschulen Berlins
gehören zur Kernzielgruppe, für die die Künstlersozialkasse einstmals
gegründet wurde.

Nach einer allgemeinen Einführung zum Thema Versicherung bei der Künstlersozialkasse
wird erklärt, was man beim Antrag beachten muss und welche Voraussetzungen
man braucht, um dort renten- und sozialversichert zu werden und zu bleiben.

Im zweiten Teil gibt es Informationen zur Abgabepflicht für Veranstalter/innen
und Nutznießer/innen, die von Leistungen der Künstler/innen aller Sparten
profitieren. Studierende und Alumni sind, wenn sie Konzerte veranstalten oder
z.B. Dienstleistungen im grafischen Designbereich nutzen, oft abgabepflichtig,
ohne es zu wissen. Hier soll diese Veranstaltung den Teilnehmer/innen helfen,
Klarheit in die komplizierten Abläufe zu bringen.

Zu beiden Themen können Fragen zur eigenen Situation gestellt und geklärt
werden und auf Wunsch der Teilnehmenden schließt sich eine offene Diskussion
und die praktische Hilfe beim Ausfüllen der notwendigen Formulare an.
Link:  Linkhttp://www.careercenter.udk-berlin.de/sites/careercenter/content/e100000/e22910/e32076/e32174/e32434/index_ger.html Mi | 18:00-21:00 Uhr Einsteinufer 43-53, Raum 19
Workshop/Seminar | Sa 08.11.2014 - Di 16.12.2014 Workshopreihe - Geschäftsmodellentwicklung In der kostenlosen Workshopreihe "Geschäftsmodellentwicklung" zeigen dir
erfahrene Unternehmer, wie du aus einer groben Geschäftsidee ein
strukturiertes Geschäftsmodell entwickelst und begleiten dich methodisch
Schritt für Schritt bis zur Präsentation vor Akteuren des Berliner
Startup-Ökosystems (Banken, Business Angel, Inkubatoren usw.). Dabei lernst
du auch andere Entrepreneure kennen, mit denen du die Arbeit im Team
erproben kannst.

Am Ende der Workshopreihe bekommt dein Team die Möglichkeit, euer gemeinsam
entwickeltes Geschäfsmodell in der "Canvas Galerie" zu präsentieren:

So erhältst du hilfreiches Feedback und knüpfst erste Kontakte mit Unternehmern
aus dem Startup-Ökosystem.
Link:  Linkhttp://www.eventbrite.de/e/workshopreihe-geschaftsmodellentwicklung-tickets-13284804207 HWR Berlin
Gründungszentrum HWR
Campus Schöneberg
Haus D
Babelsberger Str. 40/41
10715 Berlin
Info: Christian Gurol
Tel. +49 (0)30 53671399
E-Mail christian.gurol@hwr-berlin.de
Eintritt: Die Teilnahme ist kostenlos.
Workshop/Seminar | Mo 10.11.2014 „Wir melden uns bei Ihnen ...” Akquisition für Designer/-innen Wer selbständig ist, muss sich ständig selbst vermarkten. Das ist anstrengend
und fällt vielen nicht leicht. Wie gewinnt man neue Kunden und akquiriert
interessante Aufträge? Oft ist ein erster Schritt getan, doch dann meldet sich
der potenzielle Kunde nicht mehr. Wie man seinen eigenen Akquisestil entwickelt
und sich selbst besser verkauft, zeigt die Kommunikationstrainerin und
Vermarktungsberaterin Ida Storm Jansen. Sie vermittelt, wie sich die Akquise in
den beruflichen Alltag integrieren lässt. Die zwölf Teilnehmer/-innen erhalten
durch Übungen, Austausch und Wissen praxisorientierte Anregungen zur erfolgreichen
Gewinnung neuer Kunden.

Referentin
Ida Storm Jansen ist Unternehmensberaterin und auf Vermarktung und Kommunikation
spezialisiert. Sie war 5 Jahre als Kontakterin für eine Berliner Agentur
tätig, hat danach 2 Jahre lang als Marketing Managerin Verkaufsanrufe empfangen
und unterrichtet seit 1996 Kommunikation an Universitäten und Hochschulen.
Seit 2009 begleitet sie als Unternehmensberaterin Berliner Kreative auf dem Weg
in die Selbständigkeit.

Inhalte:
- Best Practice im Vertrieb: Erfolgsfaktoren und Schlüsselqualifikationen guter Verkäufer/-innen
- Do’s & Don’ts bei der Akquise: Die Überlegungen davor, die Ausführung, das Nachspiel
- Vorbereitung und Kontaktanbahnung: Geschäftsausstattung und Werbemittel,
vertriebsunterstützende Marketing-Materialien, Telefonakquise
- Verkaufstechnik: Präsentationstechnik, Bedarfsermittlung, Verhandlung, Kundenbindung
Link:  Linkhttp://www.idz.de/de/sites/2242.html Mo | 9:00-18:00 Uhr Die Tagesworkshops finden im IDZ statt.
IDZ | Internationales Design Zentrum Berlin e.V.
Flughafen Tempelhof, Bauteil D2
Columbiadamm 10
12101 Berlin
Info: Ansprechpartnerin Esther Schaefer
T +49.(0)30.280 95 111
E designcompany@idz.de
E-Mail idz@idz.de
Eintritt: 65 Euro für Mitglieder des IDZ und Rat für Formgebung, 95 Euro für Gäste
Vortrag | Mo 10.11.2014 Sofagespräch über die Förderung von Frauen auf dem Weg in die Selbständigkeit In dem einstündigen Vortrag informieren wir Sie darüber, in welcher Form die Gründerinnen-
zentrale und die WeiberWirtschaft eG Gründerinnen und Unternehmerinnen unterstützen.

Die Veranstaltung ist kostenlos und Sie sind herzlich willkommen!
Link:  Linkhttp://www.gruenderinnenzentrale.de/veranstaltungen/ Mo | 18:00-19:00 Uhr Gründerinnenzentrale
Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal
10115 Berlin
Info: Gründerinnenzentrale in der WeiberWirtschaft
Anklamer Straße 39/40
10115 Berlin
Telefon 030-44 02 23 45
Fax 030-44 02 23 66 oder
E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de
Eintritt: kostenlos

11 - 20 von 50 | Vorherige | Weitere | 1 | 2 | 3 | 4 | 5
  Oktober 2014   » 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
CTC-Workshop
Fremdanbieter
Deadlines
Sonstiges

 Suche beginnen