Home arrow Aktuelles arrow Kalender  · 

Kalender

CTC-Kalender

Der CTC-Kalender informiert über aktuelle Veranstaltungen und wichtige Termine für unsere Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft (Studierende und Alumni der vier künstlerischen Hochschulen Berlins): Das CTC wirbt für seine eigenen Workshops und verweist auf Events, Deadlines und Seminare von Fremdanbietern, Kooperations- und Netzwerkpartnern.

Auf Vollständigkeit liegt keine Betonung, sondern auf "interessant".

21 - 30 von 100 | Vorherige | Weitere | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ··· | 10

Wettbewerb | Do 10.04.2014 - Di 03.06.2014 InnoWASTEon Gründerwettbewerb – grüne Start-ups gesucht! Abfall ist eine wertvolle Ressource und birgt ein enormes Potenzial an Ideen – von der innovativen Wiederverwertung bis zu neuen Möglichkeiten der Einsammlung. Aus diesem Grund starten Green Alley, das Gründernetzwerk der Landbell AG, und Seedmatch, die größte Crowdfunding-Plattform für Start-ups in Deutschland, einen Gründerwettbewerb: Wir wollen neue Ideen, Konzepte und Businesspläne im Bereich Cleantech und Green Economy fördern!

Bewerben Sie sich bis zum 3. Juni 2014 unter green-alley@seedmatch.de und überraschen Sie uns mit neuen Lösungen und Herangehensweisen für den nachhaltigen Umgang mit Abfall und Ressourcen. Geschäftsideen können sich auf ein heute bereits bekanntes Problem beziehen oder auf Herausforderungen, die erst noch vor uns liegen.

Auf die drei Gewinner warten:
Preisgelder: Die drei Pitch-Gewinner erhalten Preisgelder in Höhe von 5.000 Euro.
Mietfreie Arbeitsfläche in Berlin: Ziehen Sie für sechs Monate bei Green Alley in Berlin ein, mietfrei und inklusive Büroinfrastruktur von Möbeln über Telefone bis zum Drucker (ausgenommen sind die laufenden Kosten).
Link:  Linkhttp://www.green-alley.seedmatch.de/ Info: Julia Linz
Telefon: +49 30 200062-0
Bewerbungen: green-alley@seedmatch.de
Fragen zum Wettbewerb: j.linz@green-alley.de
Ausschreibungen | Do 10.04.2014 - Mo 30.06.2014 Cultural Entrepreneurship Award 2014 - Szyperski Stiftung Der ausgelobte Preis will der wachsenden Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft als auch der zunehmenden unternehmerischen Selbständigkeit im Kultursektor Rechnung tragen. Neben der Kultur- und Kreativwirtschaft wird unternehmerisches Denken und Handeln auch im öffentlichen Kultursektor sowie im sogenannten Dritten Sektor immer wichtiger. Daher soll durch den Preis unternehmerisches
Denken und Handeln sowie Intrapreneurship im Rahmen von wissenschaftlichen Arbeiten, Unterstützungsprojekten und Unternehmensgründungen gefordert werden.

Der je Kategorie mit 1.500,- Euro dotierte „Cultural Entrepreneurship Award“ wird von der Szyperski Stiftung ausgelobt.

Kategorie 1 Best Cultural Entrepreneurship Scientific Paper
Kategorie 2 Best Cultural Entrepreneurship Project
Kategorie 3 Best Cultural Entrepreneurship Start-up

Vorgaben der Einreichung:
Ihre Beitragsvorschläge können als Pdf-Dokument ab sofort bis 30.06.2014 und ausschließlich per Email an die folgende Adresse knaup@fgf-ev.de und unter Angabe des „Themenschwerpunkts“ eingereicht werden. Bitte schicken Sie zur Einreichung ein Manuskript ohne Autorennamen (blind manuscript) und ein Manuskript mit Autorennamen auf der Titelseite.
Link:  Linkhttp://www.fgf-ev.de/structure_default/main.asp?G=111327&A=1 Förderkreis Gründungs-Forschung e.V. (FGF)
c/o Ulrich Knaup
Gartenstraße 86
DE-47798 Krefeld
Info: Telefon: +49 (0) 2151 777-508
Fax: +49 (0) 2151 777-495
E-Mail knaup@fgf-ev.de
Workshop/Seminar | Do 10.04.2014 - Do 04.12.2014 Mein Design-Unternehmen: klar positioniert, gezielt kommuniziert und gut organisiert Design & Company: Workshopreihe 2014 startet im April

Welche (Unternehmens-)Ziele habe ich? Was kann ich tun, um Kunden zu gewinnen? Wichtige unternehmerische Kompetenzen, wie die Entwicklung einer passenden Kommunikationsstrategie oder eine rentable Finanzkalkulation, kommen bei Designprojekten häufig zu kurz. Um diese zu optimieren, bietet das Internationale Design Zentrum Berlin die Design & Company: Workshopreihe an. Hierbei trifft sich eine feste Teilnehmergruppe von 15 Berliner Designerinnen und Designern (Gestalter/-innen der Bereiche Grafik, Produkt, Kommunikation und Mode) über ein halbes Jahr lang zu sechs zweitägigen Workshop-Modulen. Jetzt anmelden, das eigene Profil schärfen, Fachkenntnisse erlangen, Netzwerke aufbauen und zukünftig durch unternehmerisches Denken wirtschaftlich erfolgreicher gestalten! Weitere Informationen, ein detailliertes Programm zum Download und das Anmeldeformular, finden Sie unter
Link:  Linkhttp://www.idz.de/de/sites/2096.html IDZ Berlin e.V.
Flughafen Tempelhof, Bauteil D2
Columbiadamm 10
12101 Berlin
Info: Esther Schaefer
T +49.(0)30.280 95 111
E-Mail designcompany@idz.de
Workshop/Seminar | Do 10.04.2014 - Sa 13.12.2014 Einfach schreiben - Texten mit Erfolg Gute Texte schreiben: Das ist keine Hexerei. Wer die journalistischen Standards und Regeln berücksichtigt und seine Texte mit eigenen Ideen würzt, zaubert Texte, die Lust machen auf mehr.

In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer, wie sie interessant und lebendig schreiben und erfolgreich texten. Dabei stehen praxisnahe Einzel- und Gruppenübungen im Vordergrund: Die Weiterbildungs-Teilnehmer verfassen Überschriften, Nachrichten, Kurztexte sowie einen Artikel aus den Bereichen Corporate bis Lifestyle. Anschließend erhalten sie wertschätzendes Feedback, um die eigene Schreibtechnik weiterzuentwickeln.

Unter dem Motto "Loslassen – über den Tellerrand schauen" machen die Teilnehmer der Fortbildung am zweiten Tag zudem einen Ausflug in die Welt der kreativen Schreibtechniken. Auch hierbei geht es darum, die theoretischen Inhalte des Workshops praktisch umzusetzen.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter in PR-Agenturen sowie in Abteilungen, Referaten oder Units für Öffentlichkeitsarbeit und an alle, die beruflich schreiben.

Dozentin: Insa Künkel, die Dozentin arbeitet seit über 20 Jahren in der Medienbranche. Sie ist Redakteurin, Bloggerin und zertifizierte Business-Trainerin (dvct) mit den Schwerpunkten: Corporate Publishing und Social Media. Zu ihren Kunden zählen nationale und internationale Unternehmen, Agenturen und Verbände. In ihrem Blog schreibt sie über die Themen: Journalismus, PR, Weiterbildung und Social Media.

Nächste Termine:
10. / 11. April 2014
05. / 06. Juni 2014
07. / 08. August 2014
16. / 17. Oktober 2014
12. / 13. Dezember 2014
Link:  Linkhttp://www.berliner-journalisten-schule.de/seminare/einfach-schreiben/ Do, Fr | 9 - 17 Uhr Pressehaus am Alexanderplatz, 4. Etage, Karl-Liebknecht-Str. 29, 10178 Berlin Eintritt: 390 €
Workshop/Seminar | Mo 14.04.2014 - Di 09.12.2014 Social-Media-PR für Fortgeschrittene Das zweitägige Seminar ist für Teilnehmer mit Social Media Vorkenntnissen gedacht – aus der beruflichen bzw. privaten Nutzung oder dem Seminar Social-Media-PR Grundlagen. Es richtet sich an PR- und Marketing-Mitarbeiter aus Unternehmen und Agenturen, die Social Media im Rahmen einer übergreifenden Kommunikationsstrategie professionell einsetzen möchten. Denn die sozialen Netzwerke bieten neue Chancen für die Unternehmens- und Markenkommunikation.

Der professionelle Einsatz von Facebook, Twitter, Xing, Blogs, Foren & Co. weckt Aufmerksamkeit, verbessert die Reputation, erlaubt direkten Kundendialog und optimiert das Suchmaschinenranking. Das Seminar umfasst folgende Inhalte:

- Überblick über aktuelle Kanäle und neue Trends
- Social Media Konzeption inkl. Auswahl der passenden Kanäle, Ressourcenplanung sowie interner Organisation
- Redaktionsplanung für Social Media
- Blogger Relations
- Krisen-PR im Social Web
- Social Media Monitoring: Analyse, Krisenradar und Erfolgsmessung

Zahlreiche praktische Übungen befassen sich u. a. mit der Erstellung einer Social Media Konzeption und der Diskussion aktueller Beispiele. Nach dem Besuch des Seminars sind die Teilnehmer in der Lage, eine Social Media Konzeption zu entwickeln. Sie können die Kanäle auswählen, die zum Unternehmen/zur Marke, den Kommunikationszielen und den Zielgruppen passen. Daneben erhalten sie Anregungen, wie sie die Ressourcen planen sowie die Kommunikation und Strukturen intern organisieren können.

Dozentinnen: Nadja Amireh und Anja Beckmann

Nächste Termine:
14. / 15. April 2014
23. / 24. Juni 2014
18. / 19. August 2014
20. / 21. Oktober 2014
08. / 09. Dezember 2014
Link:  Linkhttp://www.berliner-journalisten-schule.de/seminare/social-media-pr-aufbaukurs/ Mo, Di | 9 - 17 Uhr Pressehaus am Alexanderplatz, 4. Etage, Karl-Liebknecht-Straße 29, 10178 Berlin Eintritt: 430 €
Tagung/Kongress | Di 15.04.2014 - Mi 16.04.2014 »postcarbon - Design für eine zukunftsfähige Lausitz«. Symposium Green Design 3.0 GREENLAB, das Labor für Nachhaltige Design Strategien der Kunsthochschule Berlin Weißensee, eröffnet das Sommersemester 2014 mit einem Symposium zum Thema »postcarbon - Design für eine zukunftsfähige Lausitz«. Im Fokus des Symposiums steht die Frage, welchen Beitrag DesignerInnen für die regionale Entwicklung der Lausitz leisten können. Wie können die kulturellen und natürlichen Ressourcen der Region bewahrt und weiterentwickelt werden? Können traditionelle Elemente modern interpretiert und in interessante und zukunftsfähige Konzepte, Produkte, Prozesse, oder Services umgewandelt werden? Soziales Design, Kreislaufwirtschaften, Handwerk und lokale Produktion, Co-Design, Material-Aktivismus und Food Design kommen dabei zur Sprache. 10-17 Uhr Aula
Kunsthochschule Berlin Weißensee
Bühringstraße 20
13086 Berlin
Wettbewerb | Mi 16.04.2014 - Mo 30.06.2014 Innovationspreis Berlin Brandenburg Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen aus der Hauptstadtregion können sich wieder um den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2014 bewerben. Staatssekretär Guido Beermann, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin, und Dr. Carsten Enneper, Amtschef im Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg, haben den länderübergreifenden Wettbewerb gestartet.

Aufgerufen zur Bewerbung sind innovative Unternehmen, Handwerksbetriebe und Wissenschaftseinrichtungen in Berlin und Brandenburg, deren Markt- und Zukunftspotenzial der Region starke Impulse verleihen. Seit 1992 loben die für Wirtschafts- und Technologiepolitik zuständigen Verwaltungen beider Länder jährlich gemeinsam den Innovationspreis Berlin Brandenburg aus, der 1984 von Berlin ins Leben gerufen wurde. Insgesamt hat es seitdem mehr als 140 Preisträger/innen gegeben.

Der Innovationspreis hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Instrument der wirtschaftspolitisch geförderten Innovationsentwicklung beider Bundesländer entwickelt. Der Preis und seine Preisträger/innen sind zur Visitenkarte des Innovationsstandorts geworden und zeigen das Innovationspotenzial der Hauptstadtregion.

"Der Preis soll die Aufmerksamkeit auf die besten Ideen und Lösungen lenken, die - oft unbemerkt von der Öffentlichkeit - aus einer Nische den Markt erobern. Denn diese Innovationen von heute sind die Arbeitsplätze von morgen", sagte der Staatssekretär der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin, Guido Beermann. "Die europaweit einmalige Dichte von Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen in der Hauptstadtregion bietet beste Voraussetzungen für ein vitales innovatives Klima. Wirtschaft und Wissenschaft arbeiten zunehmend vernetzt und internationaler, die Innovationen aus der Hauptstadtregion machen weltweit von sich reden, der Gründerboom ist ungebrochen. Dazu wird auch der diesjährige Wettbewerb beitragen. Wir freuen uns jetzt schon auf viele spannende Bewerbungen."

"Auf Dauer kann unsere Hauptstadtregion ihre Position auf den regionalen und internationalen Märkten nur behaupten, wenn wir Neues wagen. Dieses Querdenken zu fördern, ist Ziel des Innovationspreises Berlin Brandenburg. Er ist auch eine Leistungsschau unserer Region und zeigt, über welch enormes Potenzial die Unternehmen in Berlin und Brandenburg verfügen. So lassen der Transfer von Know-how und die Innovationsentwicklung in Kooperationen und Verbundprojekten zum einen neue Arbeitsplätze und Märkte entstehen. Zum anderen wird das Profil der Hauptstadtregion als moderner, ökologischer und international attraktiver Standort weiter geschärft", so Amtschef Dr. Carsten Enneper.

Einsendeschluss ist der 30. Juni 2014.

Bis zum 30. Juni 2014 können Bewerber/innen ihre Innovationen zum Wettbewerb einreichen. Alle Informationen dazu gibt es unter www.innovationspreis.de. Dort gibt es auch die Möglichkeit, sich online zu bewerben. Bis zum Herbst wird dann eine 18-köpfige Expertenjury unter dem Vorsitz von Professor Eckart Uhlmann aus dem Bewerberpool die Nominierungen vornehmen. Anfang Dezember 2014 werden bis zu fünf Innovationspreise, dotiert mit jeweils 10.000 Euro, vergeben.
Link:  Linkhttp://www.innovationspreis.de/home.html Info: Telefon: +49.30.200.898-10
Fax: +49.30. 200.898-99
E-Mail info@innovationspreis.de
Workshop/Seminar | Di 22.04.2014 - Mi 23.04.2014 Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Was bedeuten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eigentlich? Und wie vermeidet man Fehler in der Kommunikation? Gezielt und strategisch zu kommunizieren spielt nicht nur in Unternehmen eine große Rolle. Doch gerade dort will es gut überlegt sein, wie man Inhalte so transportiert, dass sie zum Erfolg führen.

Andere Termine
21. / 22. Juli 2014, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr
22. / 23. Oktober 2014, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr
Link:  Linkhttp://www.berliner-journalisten-schule.de/seminare/grundlagen-pr/ jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr Pressehaus am Alexanderplatz
4. Etage, Karl-Liebknecht-Str. 29
10178 Berlin
Eintritt: 410 €
Workshop/Seminar | Di 22.04.2014 - Sa 03.05.2014 Ausstellungen konzipieren und organisieren Die klassische Zusammenarbeit mit einer Galerie ist nur ein möglicher Weg, wie die eigene Kunst in die Öffentlichkeit kommt. Viel intensiver und erfahrungsreicher ist die direkte Auseinandersetzung mit anderen Künstlerinnen und Künstlern in selbstorganisierten Ausstellungsprojekten.

In diesem Seminar wird das ganze Spektrum von der Konzeption einer Ausstellung, der Kuration, der Ausstellungsgestaltung, über die Öffentlichkeitsarbeit, bis hin zur Dokumentation vermittelt:
- Idee, Thema, Konzeption einer Ausstellung
- Neue Orte finden und erobern
- Kuratorische Arbeit: andere Künstlerinnen und Künstler gewinnen
- Ausstellungs-Choreografie und Koordination der künstlerischen Arbeiten
- Akquise von Geldgebern, Sponsoren
- Kosten- und Finanzierungspläne
- Materialrecherche, Transport, Logistik, Verträge und Versicherungen
- Werbung und Öffentlichkeitsarbeit
- Foto- und Videodokumentation

Es werden sehr unterschiedliche, meistens erfolgreich durchgeführte Ausstellungen präsentiert.
Unsere Erfahrungswerte in Form von Checklisten ermöglichen detaillierte Planung, Sicherheit und Transparenz für jedes Projekt. Selbst mitgebrachte, geplante Ausstellungen werden gesondert besprochen.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN
Dokumentation der eigenen Arbeit, Ausstellungsambitionen

Dozent: Stéphane Bauer
Termine: 22.04., 29.04., 06.05. und 13.05.2014
Anmeldeschluss: Do, 17.04.2014
Link:  Linkhttp://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=2905&refId=415 Di | 17 - 19 Uhr + Anspruch auf eine Stunde Fachcoaching (Termin nach Vereinbarung) Kunstraum Kreuzberg, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin Eintritt: 70 €
Workshop/Seminar | Di 22.04.2014 - Di 13.05.2014 Ausstellungen konzipieren und organisieren Die klassische Zusammenarbeit mit einer Galerie ist nur ein möglicher Weg, wie die eigene Kunst in die Öffentlichkeit kommt. Viel intensiver und erfahrungsreicher ist die direkte Auseinandersetzung mit anderen Künstlerinnen und Künstlern in selbstorganisierten Ausstellungsprojekten.


Dienstags, 22.04., 29.04., 06.05. und 13.05.2014 jeweils von 17-19 Uhr + Anspruch auf eine Stunde Fachcoaching (Termin nach Vereinbarung) / Anmeldeschluss: Do, 17.04.2014
Link:  Linkhttp://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=2905&refId=415 jeweils von 17-19 Uhr Kunstraum Kreuzberg
Mariannenplatz 2
10997 Berlin
E-Mail info@bbk-bildungswerk.de Eintritt: 70 € Linkmehr

21 - 30 von 100 | Vorherige | Weitere | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ··· | 10
  April 2014   » 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
CTC-Workshop
Fremdanbieter
Deadlines
Sonstiges

 Suche beginnen