Home arrow Aktuelles arrow Kalender  · 

Kalender

CTC-Kalender

Der CTC-Kalender informiert über aktuelle Veranstaltungen und wichtige Termine für unsere Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft (Studierende und Alumni der vier künstlerischen Hochschulen Berlins): Das CTC wirbt für seine eigenen Workshops und verweist auf Events, Deadlines und Seminare von Fremdanbietern, Kooperations- und Netzwerkpartnern.

Auf Vollständigkeit liegt keine Betonung, sondern auf "interessant".

31 - 40 von 50 | Vorherige | Weitere | 1 | 2 | 3 | 4 | 5

Workshop/Seminar | Di 30.09.2014 Eigenes Auftreten, Präsentationen und Texte für Wettbewerbe, Ausschreibungen und Bewerbungen Wie erhöhe ich meine Chance bei Ausschreibungen? Wie verbessere ich meine Selbstdarstellung?
Konkrete Informationen über Kunst-am-Bau-Projekte und jurierte Verfahren.

Um bei Ausschreibungen erfolgreich zu bestehen, bedarf es etwas mehr, als einer
guten Idee. Wichtig ist es, die Jury durch präzise Beschreibungen, mit Modellen, Zeichnungen
und einer realistischen Kostenrechnung zu überzeugen. Auch sollte man/frau wissen,
wie ein "persönlicher Auftritt" zu planen ist, wenn die Jury einlädt, denn dann geht es
darum, sich gut darzustellen und das eigene Konzept wirksam zu verkaufen.

In der zweistündigen Informationsveranstaltung sollen diese Aspekte einer Bewerbung
konkret angesprochen und diskutiert werden.
Dozent: Dr. Peter Funken
Link:  Linkhttp://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=3292&refId=415 Di | 18:00-20:00 Uhr bbk-bildungswerk
Köthener Straße 44
10963 Berlin
E-Mail info@bbk-bildungswerk.de Eintritt: 10 €
Stammtisch | Di 30.09.2014 17. Netzwerkabend Der Netzwerkabend bietet Ihnen die Gelegenheit, sich in ungezwungener Atmosphäre
mit Gründungsinteressierten, Gründerinnen und Unternehmerinnen zu treffen,
auszutauschen und ihre Unternehmensidee, ihre Dienstleistung oder ihr Unternehmen
zu präsentieren. Vernetzen Sie sich in kleinen Gruppen und in einer großen Runde,
bevor Sie den Abend mit vertiefenden Gesprächen abrunden.

Sie sind herzlich willkommen, auch wenn Sie noch nicht gegründet haben, einfach
neugierig sind oder erst mit dem Gedanken einer Selbständigkeit spielen.
In der besonderen Atmosphäre des Gründerinnenzentrums finden schnell anregende
und inspirierende Gespräche statt. Ein guter Nährboden für so manchen Geschäfts-
kontakt, der hier seinen Anfang nahm.

Ein im Vorfeld ausgefülltes Unternehmerinnenprofil, das Sie hier herunterladen
können, bietet eine zusätzliche visuelle Hilfe, um bei einem Glas Sekt oder
Selters mit möglichen Geschäfts- oder Kooperationspartnerinnen ins Gespräch zu
kommen. Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Profil im Vorfeld der Veranstaltung zu.
Di | 18:30-21:00 Uhr Tagungsbereich der WeiberWirtschaft
Anklamer Straße 38, 1. Hof, 2. Aufgang
10115 Berlin
Info: Gründerinnenzentrale in der WeiberWirtschaft
Anklamer Straße 39/40
10115 Berlin
Telefon 030-44 02 23 45
Fax 030-44 02 23 66
E-Mail info@gruenderinnenzentrale.de
Eintritt: Kosten: 10 € inklusive Sektempfang
Vortrag | Mi 01.10.2014 frei RAUM kultur Berlin gilt weltweit als Ort, der Freiräume für Künstler und Kultur
bietet - sowohl inhaltlich als auch räumlich. Keine andere Hauptstadt
Europas hat noch so viele freie Flächen und Brachen wie Berlin.
Diese Flächen bieten Raum für künstlerische Entfaltung und innovative
Experimente. Gleichzeitig verändert sich die Raumsituation in Berlin
ständig: Die freien Räume für bezahlbares Wohnen und für Arbeits-
sowie Proberäume für Künstler schwinden. Einige sehen die einzigartige
und vielfältige Kulturszene schon jetzt bedroht.

Der Kulturförderpunkt Berlin widmet sich in der Veranstaltung „frei RAUM
kultur“ dem Thema Freiräume in Berlin. Am 1. Oktober 2014 im Podewil
in Berlin-Mitte ab 18:00 Uhr werden unterschiedliche Projekte vorgestellt,
die auf innovative Weise Räume zur Produktion und Präsentation von
Kunst und Kultur nutzen. Das sind z.B. Projekträume,die auch im Netzwerk
freier Projekträume und dem in 2014 erstmals durchgeführten Project
Space Festival vertreten sind, aber auch Initiativen, die den Stadtraum
als Leinwand für künstlerische Projekte nutzen.
Link:  Linkhttp://www.kulturfoerderpunkt-berlin.de/ueber-uns/aktuelles/details/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=89&cHash=593463d0d0ecacc4fb151e36ab69c42d 18:00 Uhr Podewil, Klosterstr. 68
10179 Berlin
(U2 Klosterstr. | S- und U-Bahn Alexanderplatz)
Info: Kulturförderpunkt Berlin
c/o Kulturprojekte Berlin
Klosterstr. 68
10179 Berlin
Eintritt: Die Veranstaltung ist kostenlos
Workshop/Seminar | Do 02.10.2014 Kunst und Urheberrecht (Grundlagenseminar) Im Seminar werden die Voraussetzungen und die Grenzen des Urheberrechtsschutzes dargestellt.

Nach Besuch des Seminars können Sie besser einschätzen, ob Ihre Schöpfungen rechtlich geschützt sind.

Sie wissen, welche Vorteile damit verknüpft sind und wann Sie welche Maßnahmen ergreifen müssen, um Ihre Rechte zu sichern.

Sie erfahren, ob und unter welchen Umständen Sie andere Künstler zitieren, persiflieren oder nachahmen können, ohne deren Rechte zu verletzen.

Dozentin: Dr. Miriam Kellerhals
Link:  Linkhttp://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=3383&refId=415 Do | 14:00-16:00 Uhr bbk-bildungswerk
Köthener Str. 44
10963 Berlin
(bitte bei "Bildungswerk/Seminarraum" klingeln, 3. Etage, Fahrstuhl)
E-Mail info@bbk-bildungswerk.de Eintritt: 10 €
Workshop/Seminar | Mo 06.10.2014 - Di 07.10.2014 Kommunikation und Konflikte - Zusammenarbeit konstruktiv gestalten Selten arbeitet man ganz alleine. Man kommuniziert persönlich, telefonisch und
per E-Mail, in Teams oder mit Auftraggebern. Wenn die Kommunikation gelingt,
bemerkt man ihre Komplexität gar nicht. Kommt es zu Missverständnissen oder gar
zu Konflikten, kann es herausfordernd werden. Die Trainerin und Mediatorin Tamara
Trautner vermittelt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie sie Auseinandersetzungen
vorbeugen können - und welche Handlungsmöglichkeiten es gibt, wenn es trotzdem
einmal kracht. Mehr dazu unter
Link:  Linkhttp://www.idz.de/de/sites/2242.html
Vortrag | Di 07.10.2014 Eine Galerie finden Leider eine harte Tatsache: Künstler ohne Galerie haben im Kunstmarkt heute kaum Chancen. Spätestens nach Ende des Studiums an der Kunsthochschule wird die Suche nach einer Galerie notwendig. Wer dies ein paar Jahre nach Abschluss noch nicht geschafft hat, der hat ein ernstes Problem. Jeder Künstler weiß von den Schwierigkeiten zu berichten. Wie und warum der Eine Künstler der Galerie wird, weshalb aber der Andere nur immer wieder Absagen kassiert, ist nach außen unklar und frustriert immens. Galerien wirken wie die berühmte Black Box: vorne kommt was hinein, hinten kommt was heraus, aber was dazwischen geschieht, entzieht sich dem Blick.

Cai Wagner versucht in seinem Buch „Eine Galerie finden" vor dem Hintergrund einer über zehnjährigen Tätigkeit als Galerist Licht ins Dunkel zu bringen. Die Voraussetzungen einer Bewerbung werden ebenso erläutert wie das konkrete Vorgehen in der Bewerbungsphase. Hinweise zu Galeriewechsel und Vertragsrecht ergänzen dies. Abgerundet wird der Ratgeber durch Einsichten in den Kunstmarkt und die Zwänge, denen auch Galerien unterworfen sind.
Link:  Linkhttp://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=3395&refId=415 Di | 16:00-18:00 Uhr Bildungswerk des bbk Berlins
Köthener Straße 44
10963 Berlin
(bitte bei "Seminarraum" klingeln, 3. Etage, Fahrstuhl)
E-Mail info@bbk-bildungswerk.de Eintritt: 10 €
Vortrag | Di 14.10.2014 Einführungsveranstaltung „Im Team zum unternehmerischen Erfolg” Immer wieder hören wir von Gründerinnen den Wunsch nach Unterstützung und Austausch. Sie wünschen sich Anregungen und Tipps von außen.
Trotz guter Ideen und hoher Anfangsmotivation verfolgen etliche Frauen ihre Ziele nicht weiter. Genau hier setzt die Idee des Erfolgsteams an.

Was sind eigentlich Erfolgsteams genau? Erfolgsteams sind kleine Netzwerkgruppen von 4-6 Gründerinnen, die sich gegenseitig motivieren und in Fragen der Gründung unterstützen.
Diese Erfolgsteams treffen sich regelmäßig. Dadurch wird Kontinuität in die Arbeit gebracht und die Frauen bestärken sich gegenseitig, kommunizieren ihre
eigenen Stärken und Kenntnisse bzw. reflektieren die aktuelle Situation. Letztlich geht es darum Strukturen zu schaffen, Prioritäten zu setzen und das Gefühl zu vermitteln,
dass sie mit ihren Problemen nicht allein sind.
In den kleinen Teams wird wirkliche oder empfundene Isolierung aufgebrochen. Gemeinsam werden alle anfallenden Probleme diskutiert und Lösungsstrategien entwickelt.´
Für einige ist das Erfolgsteam nicht nur Hilfe bei der Motivation, sondern auch Inspiration für neue Geschäftskontakte oder Geschäftsfelder.

Bei dem ersten Treffen werden die Ziele und die Strukturen von Erfolgsteams vorgestellt und die Teams zusammengestellt. Danach arbeiten die Teams selbständig weiter.
(Der Raum wird den Erfolgsteams von der Gründerinnenzentrale kostenlos zur Verfügung gestellt!) Auf den regelmäßigen Treffen werden konkrete Ziele gesetzt.
Dabei geht es um nahe Liegendes, um ganz praktische Fragen. In regelmäßigen Abständen wird dann diskutiert, welche Ziele erreicht und welche nicht erreicht wurden.
Es können neue Wege zum Erfolg diskutiert werden. So können sich die Fähigkeiten, die eigene Arbeit zu organisieren und auch zu kontrollieren, entwickeln.
Außerdem führt das gemeinsame Arbeiten am Erfolg auch zu einer stärkeren Motivation.

Bitte melden Sie sich verbindlich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail an info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an. Füllen Sie bitte anschließend Ihr Profil aus und schicken es uns zu.
Link:  Linkhttp://www.gruenderinnenzentrale.de/veranstaltungen/#c1307 Di | 15:00-19:30 Uhr Gründerinnenzentrale Ladenlokal
Anklamer Straße 39/40
10115 Berlin
Info: Gründerinnenzentrale in der WeiberWirtschaft
Anklamer Straße 39/40
10115 Berlin
Telefon 030-44 02 23 45
Fax 030-44 02 23 66
E-Mail info@gruenderinnenzentrale.de
Eintritt: 40 € inklusive kleinem Imbiss und Getränken
Vortrag | Di 14.10.2014 Transmedia Storytelling - Geschichten über Produkte und Unternehmen neu erzählt Was ist der Unterschied zwischen transmedialem Storytelling und klassischem
Geschichtenerzählen? Welche neuen Möglichkeiten bieten interaktive und
mehrmediale Erzählformen? Ob Produkt oder Marketing, große oder kleine Geschichte,
fragmentiertes Erzählen findet in unterschiedlichsten Kontexten und Dimensionen
statt. Maria Grotenhoff und Ina Krüger zeigen Grundlagen, Tools und gelungene
Beispiele für Transmedia Storytelling. Sie vermitteln, welche Rolle Design dabei
spielt und wie sich die neuen Erzählformen auch für das Eigenmarketing anwenden lassen.

Maria Grotenhoff ist seit mehr als 15 Jahren in der Konzeption tätig, u.a.
für Pixelpark und BBDO. Ina Krüger war Kreativdirektorin bei Pixelpark und arbeitet
seit 2003 frei für namhafte Agenturen und Unternehmen. Gemeinsam verfassten
sie als Autorinnen das Buch „Konzeptentwicklung, Basiswissen für vernetzte
Kommunikation und Medien“.
Link:  Linkhttp://www.idz.de/de/sites/2126.html Di | ab 18:30 Bitte beachten Sie den genauen Veranstaltungsort im Flughafen Tempelhof.
Der Vortrag/Kurz-Workshop findet im IDZ, Columbiadamm 10, Bauteil D2, Flughafen Tempelhof statt.
Die Einfahrt befindet sich gegenüber der Columbiahalle.
Info: IDZ | Internationales Design Zentrum Berlin e. V.
Flughafen Tempelhof, Bauteil D2
Columbiadamm 10
12101 Berlin

T +49.(0)30.280 95 111
F +49.(0)30.280 95 112
E-Mail idz@idz.de
Eintritt: 5 Euro für Mitglieder des IDZ, Rat für Formgebung und Studierende, 12 Euro für Gäste
Vortrag | Di 14.10.2014 Go Global: Artists Abroad - Arbeitsaufenthalte im Ausland und Austauschprojekte Über das Finden internationaler Artist-Residencies: Kriterien, Bedingungen und
Fördermöglichkeiten zur Realisierung von Auslandsaufenthalten ausserhalb
der Orte klassischer Förderung deutscher Künstler. Kontaktaufnahme und internationale
Vernetzung mit Künstlern und Verwertern. Interkulturelle Kommunikation,
Schwierigkeiten und positive Aspekte. Möglichkeiten der Vermarktung über Galerien
außerhalb Deutschlands. Organisation und PR von Austauschprojekten. Praktische
Tips zur Vorbereitung und Durchführung, Visa- und Zollfragen bei Kunsttransporten,
Partner, Netzwerke.

Dozentin: Christine Falk
Link:  Linkhttp://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=3394&refId=415 Di | 11:00-13:00 Uhr bbk-bildungswerk
Köthener Str. 44
10963 Berlin
E-Mail info@bbk-bildungswerk.de Eintritt: 10 €
Workshop/Seminar | Di 21.10.2014 - Di 11.11.2014 Ausstellungen konzipieren und organisieren Die klassische Zusammenarbeit mit einer Galerie ist nur ein möglicher Weg,
wie die eigene Kunst in die Öffentlichkeit kommt. Viel intensiver und
erfahrungsreicher ist die direkte Auseinandersetzung mit anderen Künstlerinnen
und Künstlern in selbstorganisierten Ausstellungsprojekten.

In diesem Seminar wird das ganze Spektrum von der Konzeption einer Ausstellung,
der Kuration, der Ausstellungsgestaltung, über die Öffentlichkeitsarbeit,
bis hin zur Dokumentation vermittelt:
- Idee, Thema, Konzeption einer Ausstellung
- Was ist eine Ausstellung? Warum ausstellen?
- Die Ausstellung als Spaziergang?
- Struktur und Aufbau von „erfolgreichen“ Anträgen am Bespiel von
exemplarischen HKF- oder KSB-Anträgen – Instrumente und Strategien
- Was macht einen Antrag erfolgreich? Nur eine Fleißübung? – Zu Institutionskontext,
Vitamin-B, Förderinstrumentendschungel und anderen Unwegbarkeiten
- Neue Orte finden und erobern
- Kuratorische Arbeit: andere Künstlerinnen und Künstler gewinnen
- Ausstellungs-Choreografie und Koordination der künstlerischen Arbeiten
- Akquise von Geldgebern, Sponsoren
- Kosten- und Finanzierungspläne
- Die Projektplanung und -kontrolle
- Materialrecherche, Transport, Logistik, Verträge und Versicherungen
- Werbung und Öffentlichkeitsarbeit
- Display, Raumarchitektur, Anordnung und Details

Es werden sehr unterschiedliche, meistens erfolgreich durchgeführte Ausstellungen
präsentiert. Unsere Erfahrungswerte in Form von Checklisten ermöglichen
detaillierte Planung, Sicherheit und Transparenz für jedes Projekt. Selbst mit-
gebrachte, geplante Ausstellungen werden gesondert besprochen.

Dozentin: Stéphane Bauer
Link:  Linkhttp://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=3426&refId=415 Dienstags jeweils 17:00-19:00 Uhr Kunstraum Kreuzberg
Mariannenplatz 2
10997 Berlin
Info: Bildungswerk des bbk berlins GmbH
Köthener Str. 44
10963 Berlin
E-Mail info@bbk-bildungswerk.de
Eintritt: 70 €

31 - 40 von 50 | Vorherige | Weitere | 1 | 2 | 3 | 4 | 5
  Oktober 2014   » 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
CTC-Workshop
Fremdanbieter
Deadlines
Sonstiges

 Suche beginnen